Abbildung eines Berenberg Private Banking Beraters im Kundengespräch

Geldanlagen & Zahlungen

Ein Beispiel aus unserer Beratertätigkeit

» Ein Mandant betreibt einen Stahlhandel. Da seine Geschäftsbücher im Verlauf der letzten 20 Jahre angewachsen waren, verfügte das Unternehmen über erhebliche Kassenreserven. Der Mandant wollte gerne expandieren, war sich aber über den Ausführungszeitraum nicht im Klaren. Zusätzlich zu diesen Bedenken benötigte er Flexibilität für einige kleinere Zahlungen, die gelegentlich auszuführen waren. Seine Geldanlagen sollten Einnahmen erzielen, während er in seiner Branche nach Möglichkeiten sucht, allerdings wollte er für diese Anlagen kein hohes Risiko eingehen.

Wir setzten eine gemischte Anlagestruktur ein, bei der ein Teil der Liquidität nach einer konservativen Fixed-Income-Strategie angelegt wurde (einschließlich einiger Engagements in Fremdwährungen wie dem chinesischen Renminbi und anderen). Hierdurch ließen sich höhere, wenn auch breiter gefächerte Renditen mit täglicher Liquidität erzielen, die Flexibilität ermöglichten. Der zweite Teil des Fonds wird bei mehreren internationalen Banken in 3-Monats-Einlagen angelegt, während der dritte und kleinste Teil aus Barmitteln besteht. 

Zusätzlich erhielt der Mandant eine Firmenkreditkarte und einen Online-Zugriff auf das Konto, damit er die Überweisungsinformationen des laufenden Kontos überwachen kann.

Berenberg Wappen